Twitch Streamer Tyler1 lässt League of Legends Cheater auffliegen

Tyler Steinkamp, besser bekannt als Tyler 1 oder loltyler 1, ist ein amerikanischer Twitch Streamer und Internetstar. Mit über 5 Millionen Follower:innen auf der Streaming Plattform Twitch ist er einer der erfolgreichsten League of Legends Spieler überhaupt. Sein Hauptcharakter in League of Legends ist der ruhmreiche Scharfrichter Draven.

Bekannt ist Steinkamp außerdem für sein vorlautes Verhalten beim Streaming und seine scharfe Kritik an seinen Mitspieler:innen. Seine beleidigenden Kommentare und seine rücksichtslose Art bescherten ihm einst eine durch Riot Games ausgestellte temporäre Spielsperre. Nun scheint er sein Verhalten geändert zu haben: Momentan zählt Tyler1 zu den Top League of Legends Streamern mit tausenden Zuschauer:innen täglich.

Ein Beweis für seine Besserung ist auch die Tatsache, dass er das sogenannte „Win Trading“, in anderen Worten das gegenseitige Schenken von gewonnenen Runden oder das Handeln mit Siegen, in mehreren Fällen aufdecken konnte.

Was genau ist das „Win Trading“?

loltyler1
Quelle: Twitter.com.

Beim „Win Tradingtrollt und sabotiert ein:e Spieler:in des Teams absichtlich andere Mitspieler:innen, sodass letztendlich das gegnerische Team gewinnt.

Manchmal kann es vorkommen, dass Teammitglieder:innen während des Ladevorgangs neuer Runden in verschiedene Teams eingeteilt werden. Oftmals wollen diese Mitglieder:innen ihren Spielpartner:innen im gegnerischen Team helfen, indem diese ebenjene:n Partner:in gewinnen lassen.

Dies bedeutet, dass Spieler:innen absichtlich schlechte Spieltaktiken anwenden oder ihren Kompliz:innen mitteilen, wo sich das gegnerische Team auf der Map befindet.

Diese Spielweise ist in der Community absolut verpönt und führt bei Entlarvung der Taktik zu einem Ban der Spieler:innen.

Die Bloßstellung des Cheaters

Erst neulich verlor Tyler1 während eines Livestreams ein Spiel als ein Gegner sein hochrangiges League of Legends Team besiegte. Dabei spielte Steinkamp auf seinem nordamerikanischen Account „COOKIEMONSTER123“.

Nach etwa fünf Spielstunden, war „Malphite“, der Splitter des Monolithen, fester Bestandteil der oberen Lane. Das Game endete in einem Desaster für Tyler, da das gegnerische Team alle Lane Spieler:innen seines Teams nach und nach ausschalten konnte.

Die untypische Niederlage und das Gefühl des unfairen Spieles ließen Tyler einfach nicht los – Nach dem Spiel suchte er daher den Twitter Account seines Gegners auf und fand öffentliche Tweets, die seine Vermutung und das „Win Trading“ bestätigten. Der Hilfsspieler des gegnerischen Teams „Chocovanille“ wurde durch das „Win Trading“ mit einem Spieler im Dschungel geboostet.

Die Posts bestätigten, dass hier tatsächlich mit Siegen gehandelt wurde. Tyler war über die Tatsache, dass die Spieler:innen den Handel sogar noch publik machten, zu tiefst schockiert.

Tyler beschloss mit diesem Vorfall an die Öffentlichkeit zu gehen. Sein Video, in welchem er die Spieler entlarvt, wurde auf Reddit besonders hoch gevotet und hatte über 160 Thread Posts. Auf Twitch wurde der Clip sogar mehr als 350.000 Mal geklickt.

Die Welt der E-Sports ist höchst umkämpft und ehrgeizig, daher gibt es auch keinen Platz für Cheater. Es ist also kein Wunder, dass couragierte Spieler wie Tyler so viel Social Media Aufmerksamkeit für das Entlarven von Cheatern genießen und von der Community in ihrem Tun bestärkt werden.