Sam Bankman-Fried: Der Aufstieg und Fall der FTX Börse

Kryptowährungen gewannen in den letzten Jahren sowohl in der Industrie als auch an der Börse zunehmend an Popularität. Aufgrund der Verschlüsselung der Coins und Anonymisierung der Zahlungsvorgänge schien diese Form des Investments besonders sicher zu sein – bis jetzt. Wie der Fall Sam Bankman-Fried zeigt, ist nämlich auch diese Form der Investition nicht vor Insolvenzverfahren sicher.

Sam Bankman-Fried, besser bekannt unter seinem Pseudonym SBF, ist MIT Absolvent und Gründer der Tauschbörse FTX. Sein Vermögen konnte der 30-jährige im Anschluss an seine Ausbildung durch den Handel mit Bitcoins aufbauen. Die von ihm erstellte Handelsplattform FTX gewann schnell an Zuspruch seitens zahlreicher Krypto Investoren.

Der nächste Meilenstein: Die Erstellung einer hauseigenen Kryptowährung mit dem Namen FTT. Von der Öffentlichkeit und Presse als Krypto Guru gefeiert, unterstützt Bankman-Fried bis vor kurzem mehrere Firmen und Kampagnen mit seinem Vermögen.

Wie konnte es unter diesen optimalen Voraussetzungen zum Zusammenbruch von FTX kommen? 

Auf diese einfache Fragen gibt es mehrere Antworten. Infolge der Einstellung der Unterstützung von FTT durch die Kryptobörse Binance, kam es binnen kürzester Zeit zu zahlreichen Auszahlungsanträgen. Die durch Binance ausgelöste Lawine an Auszahlungen seitens der FTX Kund:innen führte schließlich zur Insolvenz des Unternehmens.

Weiterhin soll die Bankman-Fried Kryptobörse Gelder in Millionenhöhe veruntreut haben. Zusätzlich läuft in Miami eine Sammelklage gegen FTX. Das Unternehmen soll trotz fehlender Lizenzen mit Kryptowährungen und Konten gehandelt haben.

Die Konsequenz des Börsen Crash: FTX Anleger:innen könnten ihre gesamten Einlagen verlieren. Welche weiteren Folgen der Crash auf die Krypto Industrie im Allgemeinen hat wird sich in den kommenden Monaten noch herausstellen.

Und was haben Online Casinos mit all dem zu tun? 

Neuesten Berichten zufolge ging Bankman-Fried nicht nur beruflich hohe Risiken ein – auch beim Gambling zeichnete sich seine risikofreudige Art ab. Der FTX Gründer soll Kryptowährungen im Wert von insgesamt 100 Millionen Dollar verzockt haben. Insbesondere sollen es ihm die Krypto Casinos Stake, Bitcasino und LTC Casino angetan haben.

SBFs Einsätze sollen sogar die Stakes von High Rollern wie Roshtein und Co. in den Schatten gestellt haben.